Laufstrecken in Friedrichshain und Kreuzberg - Franks-Laufseite.de - Frank´s Homepage rund ums Laufen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Laufstrecken in Friedrichshain und Kreuzberg

Die "sportliche" Stadt Berlin > Berliner Laufstrecken

Alle Laufstrecken findest Du in der Sportkarte (Google Maps), sowie auf der Seite Meine "sportliche" Stadt Berlin.

Start/Ziel:
Am Friedrichshain / Friedensstraße (westlicher Parkeingang)
Streckenlänge:
2,7 km
Bodenbelag:
Parkwege, Steigungen möglich
Highlights:
(1) Märchenbrunnen, (2) Krankenhaus Friedrichshain, Freilichtbühne, (3) Friedhof der Märzgefallenen.
Besonderheiten:
Diese Route führt Sie durch den ältesten Berliner Volkspark mit einer der bekanntesten Brunnenanlagen Berlins. Hier befindet sich das erste öffentliche Krankenhaus der Stadt und ein Friedhof für die 1848 in der Stadt umgekommenen Barrikadenkämpfer.
Der Volkspark Friedrichshain wurde zum Gedenken an den 100. Jahrestag der Thronbesteigung Friedrichs des Großen geplant und nach 1846 angelegt. Die Planung geht zurück auf einen Entwurf von G. Meyer, einem Schüler von P. J. Lenné. Das hügelige Gelände wurde mit langen Spazierwegen und Grünflächen für Spiel und Sport gestaltet. 1848 wurde im Südteil des Parkes ein Friedhof für die Barrikadenkämpfer angelegt, die in den revolutionären Unruhen dieses Jahres umkamen. Das Krankenhaus am Friedrichshain im Südosten des Volksparkes wurde als erstes städtisches Krankenhaus Berlins 1868-74 nach Plänen von Gropius und Schmieden in der seinerzeit fortschrittlichen Pavillonbauweise errichtet. Leiter war Rudolf Virchow.
Eine Hauptattraktion des Parks ist der 1913 von Stadtbaurat Ludwig Hoffmann errichtete große Märchenbrunnen am westlichen Parkeingang mit Figuren aus den Grimmschen Märchen, eine der schönsten Brunnenanlagen Berlins.
Nach seiner Zerstörung im Krieg wurde der Park nach 1945 neu gestaltet. Aus Bunkerruinen und auf Trümmerschutt entstanden der von Biermann als Mont Klamott besungene Große Bunkerberg (78 m) und der Kleine Bunkerberg (48 m), die den Park heute prägen und den Läufern gute Trainingsmöglichkeiten geben. (Der Ausblick ist leider durch hohe Bäume behindert.)
Der Volkspark Friedrichshain ist ein kleines, vielseitiges Laufrevier: Er bietet eine ebene Rundlaufstrecke (2,7 km) auf beleuchteten Parkwegen mit glatten Belägen (Granitplatten bzw. Asphalt), die mit Bergläufen erweitert werden kann.
Der Volkspark Friedrichshain ist rund um die Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Wege sind teilweise beleuchtet.

Start/Ziel:
Magarete-Sommer-Straße
Streckenlänge:
unbekannt
Bodenbelag:
Asphaltwege, Parkwege, Finnbahn, teilweise hügelig
Parkmöglichkeiten:
Magarete-Sommer-Straße
Highlights:
Deutsch-Polnisches Ehrenmal, Freilichtbühne, Märchenbrunnen
Besonderheiten:
Der Friedrichshain ist die älteste kommunale Parkanlage Berlins. Die Strecke führt größtenteils über asphaltierte Parkwege oder die Finnbahn im Freizeitpark. Der Märchenbrunnen mit seinen neun wasserspeienden Fröschen und den zehn Figuren Grimmscher Märchen ist einer der Höhepunkte des Kurses. Erweitert werden kann die Runde durch Abstecher in die Serpentinen des Kleinen - (48m) und des Großen Bunkerberges (78m), der aus den Trümmern des 2. Weltkriegs entstand und deshalb im Volksmund auch Mont Klamott genannt wird. Alternativen zum Laufen gibt es hier ganz viele. Beach-Volleyball, Tennis, Fußball, Inline-Skating, Basketball oder der Kletterfelsen sind einige davon. Auf der Freilichtbühne finden Konzerte statt, im Sommer werden auch Kinofilme gezeigt.

Start/Ziel:
U-Bhf. Görlitzer Banhof
Streckenlänge:
6,9 km
Bodenbelag:
Parkwege und Stadtstraßen, keine Steigungen
Highlights:
(1) Sowjetische Ehrenmal, (2) "Treptowers", (3) die Plastik "Molecule Man", (4) Oberbaumbrücke, (5) Osthafen.
Besonderheiten:
Der 6,9 km lange Lauf von Kreuzberg nach Treptow hat vieles zu bieten: Ein ehemaliger Bahnhof, der zu einem Stadtteilpark umfunktioniert wurde, Bahnbrücken, über die Spaziergänger von einem Bezirk zum anderen wandern, ein Ehrenmal zum Gedenken der im Kampf um Berlin gefallenen russischen Soldaten aus dem 2. Weltkrieg, der Mauerstreifen, der Molecule Man.
Die Strecke kann im Bereich des Treptower Parks variiert und bis zum Plänterwald verlängert werden. Man läuft über Parkwege und Stadtstraßen.
Die Strecke ist nicht beleuchtet.

Start/Ziel:
Am Parkeingang links neben dem Jugendzentrum "Villa Kreuzberg".
Streckenlänge:
1,2 km
Bodenbelag:
Parkwege mit Steigungen
Highlights:
Nationaldenkmal, Wasserfall.
Besonderheiten:
Bergtraining in Berlin? Weinanbau in Berlin? Auch das gibt es! Am Kreuzberg, der mit 66 m die höchste natürliche Erhebung der Berliner Innenstadt, können Sie Ihre Kondition erheblich steigern und dabei beobachten, wie die Beerenauslese gedeiht. Probieren Sie es aus! Die einzigartige Aussicht vom Kreuzberg wird Sie für Ihre Mühen belohnen.
Der 1,2 km kurze Lauf durch den Viktoriapark hat es jedoch in sich: Die Strecke ist steil und dementsprechend anspruchsvoll. Sie kann nur begrenzt variiert und auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Man läuft über befestigte Parkwege.
Auf dem Kreuzberg wurde 1821 zur Erinnerung an die Befreiungskriege gegen Napoleon ein von Schinkel entworfenes Nationaldenkmal in Form eines Kathedralenturmes errichtet, dessen Hochkreuz dem Berg und später auch dem Bezirk seinen Namen gab. Der Viktoriapark wurde in den Jahren 1888-94 angelegt.
Hauptanziehungspunkt dieser Parkanlage mit gebirgsähnlichem Charakter ist der große Wasserfall, der 24 m tief in Richtung Großbeerenstraße hinabstürzt.
Der Park wurde später durch großzügige Wiesenflächen, Sport- und Spielplätze, einen Biergarten und ein Tiergehege erweitert. Mit diesem Angebot dient er den Bewohnern aus der Umgebung als wichtige Erholungsstätte. An den Hängen des Kreuzberges wird übrigens seit Mitte des 16. Jahrhunderts bis zum heutigen Tage Wein angebaut.
Jedes Jahr im September findet im Viktoriapark ein Jahrmarkt statt.
Die Wege sind nicht beleuchtet.

Quellen: Berlin.de - Das offizielle Hauptstadtportal, Berliner Morgenpost, Vattenfall, SCC EVENTS




 
Home | Über mich und ... | mein Blog | mein Equipment | mein Gästebuch | mein Lebensgefühl | mein Training | mein Banner zum verlinken | meine Galerie | meine Wettkämpfe | meine Wettkampfergebnisse | Impressum | Info zur Domain | Intern | Sitemap | Suchen | Kontaktformular | Aktuelles aus dem Sport | Bezeichnungen DNF, DNS, etc. | Bücher | CD´s | Definition Jogging | Definition Laufsport | Definition Leichtathletik | Dein Name für Deutschland | Die "sportliche" Stadt Berlin | Dies & Das | Doping im Sport | DVD´s | eBook - Alles rund ums Laufen | Empfehlungen | Ernährung | | Gif´s & Co | | Infos rund um das Thema Laufen | | Kampagnenanzeigen der Deutschen Sporthilfe | Läufersprüche | Lauf- und Trainingsbücher | Laufen mit dem Buggy | Laufen mit dem Hund | Laufen mit Musik | Lauffilme | Laufmusik | Lauftermine | Lauflexikon | Laufschuhlexikon | Laufsoftware | Laufstrecken | Laufsportarten | Lauftagebücher | Laufzeitschriften | Leichtathletiklexikon | Leichtathletik | Lexikon | Links | | Melanies-Duftkerzen.de | | Olympiade | Online-Shop | | | | Rogge-Berlin.de | Sicherheitstipps für Läufer | Soweit die Füße tragen | Sporternährungs- lexikon | Sportlexikon | Sportliche Definitionen | Sportmedizin | Sporttextillexikon | Training | | Versicherungen - für Läufer und Sportler | Wäsche- und Schuhpflege | Web-Shop | Werbepartner | Wikipedia - Themenportal Sport | Wikipedia & Wikipedianer | | | Zeitschriften-Kiosk | Diese Seite drucken | Homepage schließen | Generelle Seitenstruktur
Homepage durchsuchen
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü